ATV Trofaiach - medalp Handball Tirol
30 : 28 (13 : 13)

 

Wichtigen Sieg zu Hause eingefahren – dennoch muss man in die Relegation!

In der am 14.04.2018 mit den WHA-Damen stattgefundene Doppelveranstaltung konnten die ATV-Mannen einen wichtigen Sieg einfahren. Nachdem die vielen Doppelspielberechtigten seitens Tirol an diesem Abend fehlten, da sie ja ziemlich zeitgleich in der HLA bei der HSG Graz aufgrund eines wichtigen Spieles in der spusu-HLA-Quali-Runde zu Gast waren, konnte man im Lager der Trofaiacher vorab bereits ein wenig durchschnaufen. Nichtsdestotrotz wusste man um einen Sieg in dieser Partie absolut bescheid, sodass die Obersteirer mit vollem Einsatz ans Werk gingen. Nach sieben gespielten Minuten führte man bereits mit 3:1, jedoch war man in weiterer Folge nicht in der Lage, den Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Die jungen und vor allem bissigen Tiroler blieben Spitaler, Tremmel, Pirolt & Co. permanent auf den Fersen. Ein offener Schlagabtausch resultierte zum Leitwesen des Trofaiacher Publikums und mit einem 13:13 – Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Spielhälfte konnte man sich nie entscheidend absetzen. Und war man dann endlich einmal mit zwei Treffern in Front, glichen die Westösterreicher postwendend aus. Erst in den Schlussminuten war es den Trofaiachern vorbehalten, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Durch einen Doppelpack von ATV-Spielertrainer Mario Maretic in der 59. und 60. Spielminute führte man erstmalig mit drei Toren Unterschied. Der Tiroler Simon Lechner konnte dann mit seinem letzten Treffer des Spieles zum Endstand von 30:28 einnetzen.

Der Pflichtsieg für den ATV Trofaiach wurde somit eingefahren. Somit blieb den Herren nur noch am 21.04.2018 der Weg nach St. Pölten, um mit einem weiteren Sieg der Relegation eventuell zu entfliehen. Die Voraussetzungen dafür standen aber denkbar schlecht, denn die Drittplatzierten St. Pöltner hätten in ihren drei noch zu spielenden Runden nicht mehr anschreiben dürfen. Aber spätestens um 20:30 Uhr an diesem 14.04.2018 war es klar, dass die Trofaiacher erstmalig seit ihrem Bundesliga-Dasein in die Relegation müssen. St. Pölten gewann nämlich bei den bereits fix für die kommende Saison qualifizierten Korneuburgern mit 32:36 das Niederösterreich-Derby.

Für die Obersteirer heißt es ab sofort „VOLLE KONZENTRATION AUF DEN KLASSENERHALT !!!“. Die „BEST OF 3“ – Serie startet bereits am 05./06.05.2018. Das Rückspiel findet dann eine Woche später am 12./13.05. statt. Gibt es bis dahin keine Mannschaft, die zweimal gewinnen konnte, muss ein drittes und entscheidendes Match gespielt werden. „Nachdem wir das untere Play-off als Vorletzter abschließen werden, eröffnen wir diese undankbare Relegationsserie am 06.05. zu Hause. Wir hoffen natürlich, dass wir spätestens am 12.05. zwei Siege in der Tasche haben, allenfalls kommt es voraussichtlich am 19.05. abermals in Trofaiach zur entscheidenden Partie gegen den Letztplatzierten medalp Handball Tirol.“, so ATV-Obmann Heinz Rumpold.

2018.04.14 HBA bestplayer IGBINOBA PhilippTirol Stojisavljevic MarkoATV Quelle ATV Rumpold

BEST PLAYER:BEST PLAYER:Philipp Igbinoba (Tirol, Nr. 34) und Marko Stojisavljevic (ATV)

 

Abstiegsrunden:

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=%C3%96HB+17%2F18&group=203575

 

HBA Tabelle auf nuLiga

2018.04.14 tabelle hba

 

HBA Spielbericht auf nuLiga

2018.04.14 spielprotokoll hba

 

HBA U20 Tabelle auf nuLiga

2018.04.14 tabelle hba u20

 

HBA U20 Spielprotokoll auf nuLiga

2018.04.14 spielprotokoll hba u20

 

(Text u. Fotos: ATV-Dörfler)

 

Links:

http://www.handballbundesliga.at/de/20373?entry=38436

http://www.oehb.at/de/infos-service/newscenter/newsshow-leoben-laesst-nichts-anbrennen?return=2