Der ATV Auto Pichler Trofaiach geht neue Wege:

In spannenden und innovativen Projekten werden gemeinsam mit regionalen Partnern wichtige Schritte gesetzt, um das Vereinsleben nachhaltig und sportlich erfolgreich zu gestalten.

Sportvereine berühren alle Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung. Die Art und Weise, wie Vereinsaktivitäten organisiert und durchgeführt werden, macht den entscheidenden Unterschied und ist von großer Relevanz: Die umweltschonende An- und Abreise zu Trainings- und Wettkampfterminen, der Umgang mit Abfällen (insbesondere bei Wettkampfveranstaltungen), ein kritisches Bewusstsein für die Herkunft und Herstellung der Sportausrüstung und andere Aktivitäten werden zunehmend wichtiger.

Am Donnerstag, dem 20.September 2018, ab 18:30 Uhr, lädt der ATV Trofaiach zur Präsentation seines Nachhaltigkeitskonzeptes in den Kleinen Stadtsaal der Mehrzweckhalle Trofaiach. Dieses Konzept umfasst zahlreiche nachhaltige Interventionen, die über den Sportverein hinaus, für die gesamte Region, wirksam werden. So stellt sich der ATV in den Dienst einer Initiative der Stadtwerke Trofaiach, die das Ziel hat, das Restmüllaufkommen pro Kopf der Gemeinde zu senken. In einem anderen, zukunftsweisenden Projekt, in das auch der Österreichische Handballbund involviert ist, geht es um „Upcycling“, das heißt, aus Alt mach Neu – aus gebrauchten Materialien werden Ballsäcke und Sporttaschen gefertigt.

Ziel der Konzepte ist es, die Möglichkeiten nachhaltiger Aktionen im Lebensbereich Sport in der Region zu präsentieren und umzusetzen. Zudem soll die gesellschaftliche Relevanz eines Sportvereins, des ATV Auto Pichler Trofaiach, ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden. Der Handballverein ist sich seiner Verantwortung bewusst und wird seine Möglichkeiten zur Stärkung von Sport und Nachhaltigkeit nutzen!

obmann rumpold heinzDer Handball in Trofaiach will sich kontinuierlich in Richtung Nachhaltigkeit weiterentwickeln und damit Offenheit und Zukunftsvertrauen signalisieren - für sich und seine Mitglieder. Dieses Vertrauen ist eine attraktive Basis, vor allem für Jugendliche, um mitzumachen und sich motiviert in das Vereinsleben einzubringen. Diese zusätzliche Motivation wird zu einem guten Klima im Sportverein und damit auch zu sportlichen Erfolgen beitragen.

Vereinsobmann Heinz Rumpold: „Wir gehen optimistisch in die neue Saison! Die Förderung unserer Talente steht wie jedes Jahr an erster Stelle, die Entwicklung hin zum nachhaltigen Sportverein wird uns maßgeblich helfen, unsere Ziele zu erreichen.“

Neben der Präsentation des ATV-Nachhaltigkeitskonzeptes ist auch eine Podiumsdiskussion zwischen dem spusu HLA und spusu Challenge – Manager Mag.(FH) Thomas Berger, dem österreichischen ASKÖ-Präsidenten und Nationalratsabgeordneten Hermann Krist, sowie dem McDonald’s Austria-Marketing-Direktor Mag. Jörg Pizzera (CMO) zu erwarten.

 

2018.09.20 einladung nachhaltigkeitskonzept aussen

2018.09.20 einladung nachhaltigkeitskonzept innen