Nachhaltigkeit stärken, Sport fördern!

Unter diesem Motto stand der Abend des 20. September 2018 im Kleinen Stadtsaal der Mehrzweckhalle Trofaiach.

Der ATV Auto Pichler Trofaiach präsentierte einem interessierten Publikum sein Nachhaltigkeitskonzept, das den Verein die nächsten beiden Jahre begleiten wird. Neben einer Aktion zur Abfallvermeidung, die gemeinsam mit den Stadtwerken Trofaiach gestartet wird, stehen Upcycling sowie ein neues Projekt zum Fan –  Engagement im Mittelpunkt des Konzeptes.

Im Rahmen eines Podiumsgesprächs wurde die Wichtigkeit betont, die geplanten Projekte auch umzusetzen.

2019.09.20 podiumsrunde quelle atv doerfler

Am Podium trafen sich regionale und österreichweit agierende Größen aus Sport, Politik und Wirtschaft.

 

2019.09.20 abl mario quelle atv doerfler2019.09.20 maier josef quelle atv doerfler2019.09.20 krist hermann quelle atv doerfler

Neben dem Trofaiacher Bürgermeister Mario Abl, MBA, nahmen auch der Technische Geschäftsführer der Stadtwerke Trofaiach, DI.(FH) Josef Maier, und ASKÖ Österreich-Präsident und Abgeordneter zum Nationalrat, Hermann Krist, am Podium Platz (v.li.).

 

2019.09.20 berger thomas quelle atv doerfler2019.09.20 pizzera joerg quelle atv doerfler2019.09.20 rumpold heinz quelle atv doerfler

Darüber hinaus gesellten sich spusu HLA- u. spusu Challenge – Geschäftsführer Mag. (FH) Thomas Berger, der McDonald’s - Marketing Direktor (CMO) Mag. Jörg Pizzera und der Kaufmännische Geschäftsführer der Stadtwerke Trofaiach und ATV-Obmann Heinz Rumpold zu den Podiumsgästen und referierten gemeinsam über Nachhaltigkeit in deren Firmen und Institutionen.

 

Thomas Berger: "In unserer Agenda 2021 ist das Thema Nachhaltigkeit fest verankert. Diverse Vereine widmen sich diesem Thema sehr intensiv. Das Konzept des ATV Auto Pichler Trofaiach werden wir auch in die Liga mitnehmen und unterstützen."

Auch Hermann Krist betonte: „Wir wollen diesen Meilenstein, den der ATV Auto Pichler Trofaiach heute setzt, mitnehmen und hinaustragen. In der Bundesorganisation haben wir bereits eine für Umwelt und Nachhaltigkeit direkt verantwortliche Person. Darüber wollen und werden wir auch den Kontakt zum Umwelt-Bundesamt intensivieren. Die Themen sind dabei breit gefächert, betreffen sehr stark das Betreiben einer Sportanlage."

ATV-Obmann Heinz Rumpold: „Wir wollen unser Vorhaben gemeinsam mit unseren Partnern, Sponsoren und mit unseren Fans umsetzen. Der heutige Abend markiert den Auftakt zu einer Reihe von Aktivitäten, die wir in und für die Region umsetzen werden. Dazu laden wir Schritt für Schritt alle Vereine in unserem Umfeld ein um gemeinsam Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen.“

 

2019.09.20 dicker frank quelle atv doerfler2019.09.20 krenn alfred quelle atv doerfler2019.09.20 hackl josef quelle atv doerfler

Nicht nur die Herrschaften am Podium kamen an diesem Abend zu Wort, sondern auch beruflich der Nachhaltigkeit verschriebene Personen wurden um ihre Stellungnahmen gebeten. Darunter befand sich der Vertriebs- u. Kundendienstleiter der ARA Gruppe Frank Dicker, der nebenbei auch noch im Aufsichtsrat der ERA GmbH sitzt und Präsident des Steirischen Handballverbandes (StHV) ist. Ihm folgte der Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsverbandes Leoben Ing. Alfred Krenn und abgerundet wurden die Wortmeldungen durch den Abteilungsleiter für Nachhaltige Entwicklung des Umweltbundesamtes, Dipl.-Ing. Josef Hackl (v.li.).

 

2019.09.20 peissl dicker rumpold abl quelle atv doerfler

Steirischer Handball-Landessportkoordinator und 99-facher Internationaler Dietmar Peissl, StHV-Präsident Frank Dicker, ATV-Obmann Heinz Rumpold und Bürgermeister Mario Abl, MBA (v.li.).

 

2019.09.20 rahm mirjam quelle atv doerfler

Die Fachbereichsleiterin für Arbeitskompetenz, Beschäftigung und Förderung der Lebenshilfe Trofaiach und Mutter zweier ATV-Jugendspieler, Mirjam Rahm, präsentierte die Prototypen von Taschen, welche in der Lebenshilfe „upgecycelt“ wurden.

 

2019.09.20 7m runde quelle atv doerfler

2019.09.20 abl mario 7m quelle atv doerfler

Abgerundet wurde die Veranstaltung in der Sporthalle, wo sich sportlich begeisterte Besucher gegen die beiden Kampfmannschafts-Torleute Gloria Vallant und Zsolt Varga ein Bild machen konnten, wie schwer es eigentlich ist, einen 7m-Strafwurf im Tor zu versenken …

 

Mit diesem Konzept will sich der Verein kontinuierlich in Richtung Nachhaltigkeit weiterentwickeln und damit Offenheit und Zukunftsvertrauen signalisieren - für sich und seine Mitglieder.

 

Links:

https://www.facebook.com/pg/ATVHandballTrofaiach/photos/?tab=album&album_id=1846694845397560

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/spusu-liga-meldungen/1193-trofaiach-praesentiert-nachhaltigkeitskonzept.html

https://direct2.kanal3.tv/auxdata/video/kanal3/on_hb_trofaiach.mp4

https://echtzeit-tv.at/

https://www.handball-trofaiach.at/news/29-news-verein/439-nachhaltigkeit-staerken-sport-foerdern.html

 

(Text / Fotos: Meixner / ATV-Dörfler)