ATV Auto Pichler Trofaiach – Sportunion Die Falken St. Pölten

01.12.2018 / 19:00 Uhr (MJU20: 17:00 Uhr)
Mehrzweckhalle Trofaiach

Die positive Stimmung mitnehmen!

Nachdem man in der Vorrunde endlich wieder angeschrieben hat, werden die Erwartungen an die Mannschaft natürlich sofort höhergestellt. Deshalb geht man im Training permanent hart an seine Grenzen, wobei die Stimmung dabei absolut positiv ist. Trainer Goran Vranjes verlangt seinen Mannen wirklich alles ab, denn er weiß: „Wenn wir jetzt lockerlassen, kann man die restliche Saison gleich abschreiben. In dieser Situation muss jeder wissen, was zu tun ist. Und das kann nur harte Arbeit sein. Mit dem Sieg gegen Kärnten ist wieder Hoffnung in die Mannschaft gekommen. Wenn wir jetzt gegen St. Pölten auch noch voll anschreiben, haben wir zumindest einmal zum unteren Drittel aufgeschlossen. Zwei Punkte am Samstag, das muss unser absolutes Ziel sein!“.

Die Niederösterreicher sind in dieser Saison auch noch nicht wirklich auf Touren gekommen, denn mit elf Punkten rangieren sie am sechsten Tabellenplatz mit einer Mannschaft, die man zu diesem Zeitpunkt der Meisterschaft durchaus ein paar Plätze weiter vorne gesehen hätte. Dennoch konnten Maretic, Pirolt, Illmayer & Co. im Hinspiel nur bis zur 13. Spielminute mithalten. Danach lief man bis zum Schlusspfiff einem permanenten Rückstand nach, was im Endeffekt eine 31:27 – Auswärtsniederlage mit sich brachte.

„St. Pölten ist eine sehr starke Mannschaft, die aus jungen und vor allem quirligen Spielern besteht. Dazu haben sie mit Peter Schildhammer den derzeit Führenden der Torschützenliste in den Reihen. Er hat in den letzten zwölf Runden nicht weniger als 102 (!!!) Treffer für seine Mannschaft erzielt. Wenn wir das Tempospiel der Gegner und die Würfe von Schildhammer aus der zweiten Reihe unterbinden können, stehen unsere Chancen, das Parkett als Sieger zu verlassen, sicher nicht so schlecht.“, gibt sich Vranjes siegesbewusst.

In der ATV-Gemeinde wünscht man sich natürlich einen weiteren Erfolg, weiß aber auch, dass es wieder sehr schwer werden wird, da die Mannschaft auf noch keinem konstanten Niveau spielt. Dennoch werden am Samstag ab 19:00 Uhr wieder alle Daumen gedrückt, um zwei weitere Punkte am Konto zu sehen.

2018.11.30 ankuender

 

Tabelle:
https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=%C3%96HB+18%2F19&group=204991

2018.11.30 tabelle spusu challenge

(Text: ATV - Dörfler)